NILS PLATH

Zur Person

Lehren und Forschen

In Schriften

Mit Worten

Kontakt

MIT WORTEN

Mit Worten

Vorträge bei Tagungen und Konferenzen

2014, Januar 129th MLA Annual Convention (Modern Language Association of America), Chicago/USA, Vortrag: „Readings of National Idiosyncrasies in Karl Philipp Moritz’ Sketches from England and Prosody“

2013, Dezember Reading/Viewing Alexander Kluge’s Work. International conference – Université de Liège, Vortrag: „‚Bemerkenswertes Ereignis‘ und ‚geschichtliche Gegenwartslektüren‘: Alexander Kluge als multimedialer Erzähler von Stalingrad und 9/1

2013, Januar Symposium Medienkunst, Fachbereich Design, Fachhochschule Münster, Vortrag: „Lokalseiten (Norbert Nowotsch, Richard Serra, James Benning)“

2011, November: International Conference of the International Walter Benjamin Society, Schrift / Script: Writing and Image-Character in the Work of Walter Benjamin”, Princeton University, Princeton, New Jersey, USA, Vortrag: „Rock-Paper-Scissors: An Entry from Walter Benjamin’s „Einbahnstraße“ on media-historic Readings between the Times“

2011, Oktober: Workshop „Arme Gemeinschaft (Rousseau)“ der Graduiertengruppe des Forum Texte.Zeichen.Medien, Universität Erfurt, Vortrag: "Eigentümlicher Augenblick: zur Mitteilung eines Ereignisses in Jean-Jacques Rousseaus ‚Vier Briefe an Malesherbes‘“

2011, Juni: Konferenz „Experimentalanordnungen der Bildung: Exteriorität – Theatralität – Literarizität“, Universität Erfurt, Vortrag: „'Bildung auf verlorenem Posten': zu Alexander Kluges Erziehungs-Zeit-Nacherzählungen in Prosa und Film“

2011, Januar: Tagung „Unübersetzbarkeit II. Grenzen und Störungen sprachlicher, medialer und kultureller Übertragungsprozesse“, Universität Erfurt, Vortrag: 'Um Antwort wird gebeten'. Von Worten zu Räumen bei Samuel Beckett“

2010, Juli: Internationaler Workshop „Den Menschen er/zählen. Poetologien des Einzelfalls und der Statistik“, Universität Erfurt, Moderation

2010, April: wiss. Begleitprogramm zur Ausstellung „Die Wiederkehr der Landschaft“, Akademie der Künste, Berlin, Vortrag: „Stillstehende Zeitbilder. Einführendes zu Zeit und Landschaft in James Bennings Film ‚Ruhr’“

2009, November: Workshop mit J. Hillis Miller, Universität Erfurt, Einführung: „Let me introduce thyself“

2008, November: XIV. Tagung der Deutschen Gesellschaft für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft (DGAVL): Comparative Arts – Neue Ansätze zu einer universellen Ästhetik, Münster, Vortrag: „Vergleichende Faltenschau. Eine Teilansicht auf Karl Philipp Moritz’ Vorbegriffe zu einer Theorie der Ornamente“

2008, Oktober: Workshop „Tatorte“, DFG-Graduiertenkolleg Mediale Historiographien, Bauhaus-Universität Weimar, Vortrag „Tatort Monument: eine Demonstration
(Kent-State, May 4, 1970)“

2008, Oktober: Den Rahmen sprengen – Anmerkungspraktiken in literarischen Texten II, Universität Erfurt, Vortrag: Drucksachennachlese: Charles Gutes Revisions and Queries zur Anmerkung

2008, Oktober: 32. Annual Conference German Studies Association (GSA), St. Paul, Minnesota, USA, Vortrag: „In verfasster Nachbarschaft: Hannah Arendts und Uwe Johnsons Korrespondenzen über das vergegenwärtigende Lesbarmachen von An- und Eingedenken“

2008, September: Tagung „Berlin and Modernism, The University of the South, Sewanee, Tennessee, USA, Vortrag: “Archaeological Excavations in Film Images: Harun Farocki’s Pictorial Portrayal of Berlin as an Exemplary Commentary on the Present and the Past“

2008, Juni: Projektkonferenz Dreiraum. Kunst. Design. Architektur, Fachhochschule Münster Design, Münster School of Architecture, Kunstakademie Münster, Leonardo-Campus Münster, Vortrag: „Zeitlesen in Landschaftsinschriften“

2008, Januar: Art and Cartography-Symposium des TU Wien, Österreich, Vortrag: „Robert Smithson's Pursuit: Mapping the Traces Remaining. Zu Kartografie und Literatur“

2007, Dezember: KCTOS-Kongreß, Wien, Österreich, Vortrag: „Mit Recht sich andere Texte aneignen: Heiner Müller zitiert Bertolt Brecht im Recht“

2007, November: IV. Kongress der Sociedad Goethe en España, Barcelona, Spanien, Vortrag: „In verfasster Nachbarschaft: Hannah Arendts und Uwe Johnsons Korrespondenzen über das vergegenwärtigende Lesbarmachen von An- und Eingedenken“

2007, September: Deutscher Germanistentag Marburg, Vortrag: „Brechts kalifornische Musterhäuser“

2007, Juni: „Wissenschaftsgeschichte des 17. und 18. Jahrhunderts als Begriffsgeschichte“, Internationale Tagung Europa-Universität Viadrina, Frankfurt/Oder, Vortrag: „Geteilte Landschaften im 18. Jahrhundert“

2007, März: „Futurity“, 9. Marxist Reading Conference, University of Florida, Gainesville, USA, Vortrag (in engl. Sprache): „California Landscapes as textual and filmic Practice in the Works of James Benning“

2007, März: „Metropolen im Maßstab“. Tagung des Instituts für Komparatistik an der Westfälischen Wilhelms Universität Münster und des Center for Metropolitan Studies Berlin, Brechthaus Berlin, Vortrag: „Urbane Topographien in Uwe Johnsons Berlin und New York Erzählungen“

2007, Januar: „Die Stimme in der Medienkultur der Nachkriegszeit“, Zentrum für Literaturforschung (ZfL), Berlin, Vortrag: „Zugänge zu Theodor W. Adornos Anstreichungen in Samuel Becketts Texten zur Stimme und zum Verstummen“

2006, Oktober: „NOW - Das Jetzt der Erkennbarkeit. Orte Walter Benjamins in Kultur, Kunst und Wissenschaft“, Internationale Tagung veranstaltet vom Zentrum für Literaturforschung, Berlin, Vortrag: „Resonanzraumproduktionen. Eine Lektüre Walter Benjamins akustischer Selbst-Bestimmung“

2006, Juni: „Europa Stadt Reisende“, Tagung des Projekts „Blicke der Anderen“, Universität Osnabrück, Vortrag: „Metropolenbesuch als Zeitreise. Stadt Modell Wahrnehmung“

2006, Februar: „Flüchtige Blicke: Relektüren russischer Reisetexte des 20.Jahrhunderts“, Internationales Symposium Universität Bremen, Vortrag: „Chicago in Moskau, Berlin und anderswo. Über Metropolenbilder in der Moderne“ (mit Walter Fähnders)

2004, September: „Paris – Berlin – Mouscou. Regards croisés (1918-1939)“, Internationale Konferenz Cerisy-la-Salle, Frankreich, Vortrag: „Une métropole sans image de soi“

2004, Januar: „Die Blicke der Anderen. Reisen zwischen den Metropolen Berlin, Paris, Moskau“, Internationale Tagung, Universität Osnabrück, Vortrag: „Von Stadtbild zu Stadtbild. Zu Perspektivwechseln in der Stadtdarstellung im 20.Jahrhundert“

2003, Mai: „Originalkopie. Praktiken des Sekundären.“ Konferenz des Kulturwissenschaftlichen Forschungskollegs, Universität zu Köln, Vortrag: „Alles nebeneinander, nacheinander, miteinander: Rolf Dieter Brinkmanns 'Schnitte' zitieren“

2003, April: Jahrestagung der American Comparative Literature Association, California (ACLA), State University San Marcos, San Diego, Kalifornien, USA, Vortrag: „Site Investigations. On the Road with Robert Smithson and Rolf Dieter Brinkmann“

2003, März: Narrative Conference, University of Berkeley, Kalifornien, USA, Vortrag (in engl. Sprache): „A Text is Only a Text When it Can be Rewritten: Alexander Kluge, Narrative, and Rewriting“

2003, Februar: „Grenzen. Kulturelle Differenzen und die politisch-soziale Integration in Europa“, Internationale Tagung des DFG-Graduiertenkollegs „Europäische Integration“ Universität Osnabrück, Vortrag: „Zu Hause ankommen. Mit Worten Theodor W. Adornos“

2002, April: Sites. Internationale Romanistische Fachtagung, Universität Conneticut, Hartford, Connecticut, USA, Vortrag (in engl. Sprache): „Europe from afar. Reading and Seeing Europe with Jacqueline Kahanoff, Paul Valéry, Henry James, Gilles Deleuze, and Eran Schaerf/Eva Meyer“

2001, November: „Die Europäische Union: Außenbeziehungen und innere Differenzierung“, Internationale Tagung des DFG-Graduiertenkollegs „Europäische Integration“, Universität Osnabrück, Vortrag: „Innen“ und „Außen“ vom einen und dem anderen Kontinent aus betrachtet. Europäische Selbstperspektivierungen in den Blick nehmen“

2001, September: Deutscher Germanistentag, Universität Erlangen, Vortrag: „Kafka lesen, Europa lesen“

2000, November: „Die EU: eine politische Gemeinschaft im Werden?“, Internationale Tagung des DFG-Graduiertenkollegs „Europäische Integration“, Universität Osnabrück, Vortrag: „Präpositionieren. Vorschriften und Präliminarien zum Lesen über das Übersetzen“

2000, Mai: „Wo ist das Zentrum?“, Internationales Symposium des Westfälischen Kunstverein Münster, Vortrag: „Verfahren und Vermitteln. Ortbestimmungen im Großraum L.A. und den Theorien der Literatur“

1999, Oktober Romanistisches Kolloquium Universität Potsdam, Vortrag: „Über-Brücken. Übersetzen als Motiv und Metapher“

1999, Juli: Deconstruction Reading Politics, Internationale Tagung, University of Stoke-on-Trent, Staffordshire, Großbritannien, Vortrag: „European Unity as a Task of Translation“

1999, April: Contemporary Translation Studies, New York University, Department of Comparative Studies, New York, USA, Vortrag: „From Europe, here and now“

1998, Juni: Internationale Avantgardeforschung-Tagung, Universität Osnabrück, Vortrag: „Theorien der Avantgarde revidieren“

1994: Ringvorlesung Kulturwissenschaft, Westfälische-Wilhelms Universität: Populäre Musik und historische Identität II, Vortrag: „Über strategisches Arbeiten im Pop-Diskurs der Achtziger Jahre - am Beispiel der Freiwilligen Selbstkontrolle (FSK)“



Einladungen zu öffentlichen Podiumsgesprächen und Roundtable-Diskussionen (Auswahl)

Westfälischer Kunstverein Münster
Jahrestagung der Internationalen Kulturinstitute Berlin
Bauhaus-Universität Weimar
Berlinale Berlin
Internationales Literaturfestival Berlin
Freunde der Deutschen Kinemathek Berlin
Goethe Institut San Francisco
Goethe Institut Forum Berlin




Konzeption und Durchführung von Film- und Veranstaltungsreihen

„Topographie im Blick“, Filmreihe zum Landschaftsfilm, Frühjahr 2005, Kino Cinema Münster, Filmhaus Köln, Kino Arsenal Berlin, gefördert von der Filmstiftung Nordrhein-Westfalen, vom Filmbüro Münster und den Freunden der Deutschen Kinemathek, Berlin. Konzeption und Durchführung (mit V. Pantenburg), mit Filmen von James Benning, Thom Andersen, Hartmut Bitomsky, Heinz Emigholz, Matthias Müller, Babette Mangolte, Gerd Kroske, Volko Kamensky, Jean-Luc Godard, Constanze Ruhm, Reinhard Wulf

„Praxistest“. 12-teilige Vortragsreihe zum Umgang mit bewegten Bildern, Januar-März 2004, Kino Cinema Münster, Fachhochschule Münster, gefördert vom Kulturamt der Stadt Münster, Konzeption und Durchführung (mit N. Nowotsch), Gastvortragende u.a. Eva Meyer, Matthias Müller, Rechenzentrum, Alexander Böhnke, Susanne Weirich, Christian Schulte)

„Filmkolleg 2003: Pop-Musik-Film“, Filmreihe zum Thema Musikfilm, durchgeführt im Auftrag des Kulturamts der Stadt Münster, Moderation und Präsentation (zusammen mit Harald Justin)

„Bilder der Wirklichkeit – Wirklichkeit der Bilder“, Filmreihe zum Thema Dokumentarfilm, Sommer 1998, gefördert von der Filmstiftung Nordrhein-Westfalen. Konzeption und Durchführung, Filme u.a. von Alexander Kluge, Harun Farocki, Jane Goodmillow, Chris Marker, Trinh T. Minh-ha.

„Kino mit der Kutsche“, Kinoprogramm im Rahmen der Jubiläumsveranstaltungen „350 Jahre Westfälischer Friede“, August 1998, Durchführung und Konzeption (zusammen mit Linse e. V., Münster)